23. Juni 2014, 19:30, Bibliothek Schloss Salem
Die Spiritualität der Zisterzienser. Impulse zur Verlebendigung der Kirche von heute
Professor Dr. P. Karl Wallner
Die Zisterzienser sind eine charismatische Aufbruchsbewegung, die Anfang des 12. Jahrhunderts die ganze Kirche erfasst. Innerhalb von nur 50 Jahren wurden über 350 Klöster gegründet, von denen einige bis heute bestehen. Unter dem mitreißenden Einfluss des Bernhard von Clairvaux transformiert sich in ihren Klöstern die spätrömische Nüchternheit der Benediktsregel in eine emotionsgeladene Mystik der sinnlichen Gotteserfahrung. Pater Wallner, Rektor der Hochschule Heiligenkreuz, ist selbst Zisterzienser. Er stellt die spiritualitätsgeschichtlichen Gründe für den explosionsartigen Erfolg der Zisterzienser dar und gibt zugleich Einblick in die Situation seines eigenen Klosters Heiligenkreuz, in der sich die Zahl der Mönche in den letzten 10 Jahren verdoppelt hat, und es werden, zeitbezogen, Impulse zur Verlebendigung der Kirche von heute angedacht.


Curriculum kurz:
Pater Karl Wallner, geboren 1963 in Wien, trat 1982 in das Zisterzienserkloster Heiligenkreuz ein. Er studierte an der Hochschule Heiligenkreuz sowie an der Universität Wien Theologie und promovierte 1992 mit einer Dissertation über den Schweizer Theologen Hans Urs von Balthasar "sub auspiciis praesidentis". Er ist Professor für Dogmatik und Sakramententheologie. Seit 1999 leitet er die Hochschule Heiligenkreuz, zunächst als Dekan; mit der Erhebung zur Hochschule päpstlichen Rechtes 2007 wurde er vom Heiligen Stuhl zum Gründungsrektor der "Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz" ernannt. Nebenher ist er Jugendseelsorger des Stiftes.

Aktuelle Aufgaben:
Rektor der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz, Professor für Dogmatik und Sakramententheologie an der Hochschule Heiligenkreuz Jugendseelsorger des Stiftes Heiligenkreuz, Verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit im Stift Heiligenkreuz, seit 2007: Verlagsleiter des von ihm gegründeten Be&Be-Verlages, seit 2011: Leiter des von ihm gegründeten Labels "Obsculta Music".

begleitende Literatur:
Pater Karl Wallner, Faszination Kloster, Gütersloher Verlagshaus 2011. Er hat über 20 Bücher zu den unterschiedlichsten Themen der Theologie und Spiritualität veröffentlicht. Sein Lübbe-Buch "Wer glaubt, wird selig" (2009) schaffte es auf die Spiegel-Bestseller-Liste. Erfolgreich waren überdies seine Bücher "Sinn und Glück im Glauben" (2008); "Der Gesang der Mönche" (2009), "Wie ist Gott?" (2010), "Faszination Kloster" (2011), "Sieben mal sieben Gedanken für Sinnsucher" (2011), "Kirche tut gut. Frische Antworten auf die Fragen des Lebens" (2012). 2011 gründete er den Mönchslabel "Obsculta-Music" und erreichte mit der 1. CD "Chant - Amor et Passio" Platin Status.




Vortrag(.mp3)

Gespräch(.mp3)

ZURÜCK