28. April 2011, 19:30, Neues Museum Schloss Salem
Religionslosigkeit im Schatten der "Wiederkehr der Religion": Zur Plausibilität aktueller Zeitdiagnosen
Professor Dr. Monika Wohlrab-Sahr
Der Vortrag befasst sich mit aktuellen Zeitdiagnosen, die das Verhältnis von Religion und Gesellschaft betreffen und befragt diese auf ihren empirischen Gehalt. Zunehmend ist die Rede von einer "Wiederkehr der Religion". Das "säkulare Europa" wird immer mehr als Ausnahme in einer religiös durchdrungenen Welt angesehen. Andere - politisch einflussreiche - Stimmen sehen den Islam auf dem Vormarsch und halten dem ein "jüdisch-christliches" oder auch "aufgeklärt-säkulares" europäisches Erbe entgegen. Wie sind diese Zeitdiagnosen einzuschätzen? Und wie verhalten sie sich zu den beträchtlichen Anteilen derjenigen Personen in verschiedenen Ländern Europas, die sich von der Religion gänzlich abgewandt haben? In welchem Verhältnis stehen Religionslosigkeit, Islamangst und die neue Aufmerksamkeit für Religion? Der Vortrag will dieses Spannungsfeld ausloten. (Monika Wohlrab-Sahr)

Professor Dr. Monika Wohlrab-Sahr Geboren 1957 in Selb/Ofr. Studium der Evangelischen Theologie und Soziologie in Erlangen und Marburg. Promotionsstipendium des Evangelischen Studienwerkes Villigst e.V. Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Marburg, Wissenschaftliche Assistentin an der FU Berlin. 1999-2006: Professorin für Religionssoziologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig. Seit 2006: Professorin für Kultursoziologie an der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie der Universität Leipzig. Gastwissenschaftlerin am Institut für Soziologie der University of California, Berkeley (USA); Fernand-Braudel-Fellow am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz.

Forschungsschwerpunkte: Religionssoziologie (Säkularisierung/Säkularität; Islam in Europa; Konversion), Kultursoziologie, Methoden der qualitativen Sozialforschung

Begleitende Literatur; Auswahl

Wohlrab-Sahr, M. (2011): Forcierte Säkularität oder Logiken der Aneignung repressiver Säkularisierung. In: Pickel, Gert/Sammet, Kornelia (Hg.): Religion und Religiosität im vereinigten Deutschland. Zwanzig Jahre nach dem Umbruch. Wiesbaden: VS-Verlag: 145-163

Wohlrab-Sahr, Monika (2009): Das stabile Drittel: Religionslosigkeit in Deutschland. In: Bertelsmann Stiftung (Hg.): Woran glaubt die Welt? Analysen und Kommentare zum Religionsmonitor 2008, Gütersloh: Verlag Bertelsmann-Stiftung: 151-168

Wohlrab-Sahr, M. (2006): Die Sinnstrukturen von Weltsichten und die Haltung gegenüber muslimischen Migranten, in: Wohlrab-Sahr, M./Tezcan, L. (Hg.): Konfliktfeld Islam in Europa, Soziale Welt, Sonderband 17, Göttingen 2007: 155- 178

ZURÜCK